In Memoriam

Eberhard Stolz

 

Am 18. Februar 2020 verstarb im Alter von 74 Jahren unser Filmfreund und treuer Club-Kamerad. Seit fast 40 Jahren war er im Filmclub und gehörte viele Jahre als Beisitzer zum Vorstand. Er hat sich stets mit viel Herz und Engagement um die Belange des Filmclubs gekümmert.

Wir vermissen ihn sehr!  Danke Eberhard Stolz

 

 

Harald Frank

 

Unser Ehrenvorsitzender ist am 9. März 2018  im Alter von 93 Jahren verstorben. Er gehörte zu den Gründungs-Mitgliedern und war von 1968 bis 1998 Clubleiter. Mit dem Clubstudio in seinem Haus in Dreis-Tiefenbach hat er dem Club über viele Jahre ein „Zu Hause“ gegeben, dort konnte der Club wachsen und werden zu dem, was er bis heute ist. Mit fachlichem Wissen und Weitblick hat er den Club ins digitale Zeitalter geleitet.  Danke Harald Frank.

 

 

Fredo Barthel

 

Unser langjähriger Filmclubfreund Fredo Barthel ist am 8.Juli 2016 im Alter von 91 Jahren in Düsseldorf verstorben.

Fredo war seit dem 1.4.1967 Mitglied in damaligen Amateurfilmclub Siegerland. Der Club ist am 01.01.1961 dem BDFA beigetreten, das gilt seither als Gründungsdatum Fredo war also ein Urgestein im Club.

 

 

Heinz Schmidt

 

verstarb im Januar 2014.

Er war seit 1997 bei uns im Filmclub ist er einer unserer aktivsten Mitglieder.
Er filmte vorwiegend im heimischen Siegerland und Wittgenstein, aber auch auf Reisen und zeigt seine Filme immer wieder in der Senioren-Begegnungsstätte.

Er wird nicht nur uns fehlen.

 

 

Peter Ungethüm

 

Gehörte zum Club seit 1958,

also 3 Jahre vor dem Beitritt des Schmalfilmclub Siegerland (heute FVC Siegerland) zum BDFA.
 

 

Peter Ungethüm starb am 26.09.2010 unerwartet und für uns alle unfaßbar.

 

 

 

Friedhelm Becker

aus Hilchenbach ist am 22.07.2011 plötzlich verstorben.


Friedhelm, seit 25 Jahren im Filmclub, war einer der fleißigsten Besucher an unseren Clubabenden.

Wir trauern mit seiner Frau und den Angehörigen um einen liegenswerten, aufrichtigen Kollegen.