Herzlich willkommen beim

 

 

Film- und Video-Club Siegerland

 

(FVC-Siegerland)

 

Im BDFA e.V. Bundesverband Deutscher Film-Autoren

 

 

Wir sind ein Zusammenschluss von freien Filmern, die mit ihrem Hobby kein Geld verdienen müssen. Wir wollen helfen, dass die Filme der vielen Hobbyfilmer besser werden.

Kamcorder (Kamera) zum Aufzeichnen, Computer (oder computer-basierte Geräte) zum Bearbeiten sind unsere wichtigsten Hilfsmittel, um den Film auf Kassette (mini-DV), DVD, Stick oder  BD zu speichern. Mit dem Beamer (Video-Projektor) kommt der Film dann auf die Leinwand (falls gewünscht und qualitativ möglich auch 6 Meter breit).

 

Uns gibt es seit 1961, also seit über 50 Jahren, damals mit 16mm und 8 mm <N8> Film, heute mit digitalen Datenträgern und Kameras. 

 

Na, Interesse geweckt  ??

 

Schauen Sie am nächsten Mittwoch einfach mal herein, Sie sind jederzeit herzlich willkommen, gleichgültig, ob Sie ein "alter Hase" sind, oder Ihren ersten Kamcorder kaufen wollen.Der Eintritt ist natürlich frei, nur kommen müssen Sie schon selbst, damit auch Sie merken: 

 

Es sind nette Leute, die Filmer vom

 

Film- und Video-Club Siegerland

 

 

 

Damit wir wissen, wer uns besucht, könnt ihr euch auch

gern ins Gästebuch eintragen.

 

Film des Jahres 2016 von Dieter Kopelke

 

Jetzt steht es fest: Der beste Film des Jahres 2016 vom Film- und Video-Club Siegerland ist „Eine Gelbtafel aufhängen“ von Dieter Kopelke (Siegen). Er beobachtet das Nest einer Mönchsgrasmücke, jenen heimischen etwa Meisen-großen Sommervogel mit der charakteristischen schwarzen „Kopfbedeckung“  im eigenen Garten.

Den 2. Preis erhielt Paul Riedel (Kreuztal) für seinen Film „Ein Sommerabend in Herborn“. Er lässt in dem Film die drei Denkmalfiguren vom Marktplatz laut über die Sehenswürdigkeiten nachdenken. 

Der dritte Preis ging an den Film „Als die Hirsche den Wald verließen“ von Lothar Scholz (Netphen). Im Rothaargebirge findet er  endlich fast 30 Hirsche auf der Waldwiese grasen.

 

 

Weitere Filme, Preise und Filmfestivals sind

beim BDFA Hessen einzusehen.

 

 

Hinweise zu Bundesfilmfestivals sind beim BDFA zu finden, dort zu Wettbewerbe und dann zu Bundesfilmfestivals weiterklicken.